Workshop 65 Years Electron Microscopy at Graz

The workshop presenting highlights and recent developments in electron microscopy was received with much interest and attention. Some 80 participants listened to seven different presentations. Prof. Ferdinand Hofer chaired the evening’s discussions.
Please have some impressions!

dsc03060kl dsc03087kl dsc03080kl

dsc03091kl dsc03103kl dsc03100kl

dsc03122kl dsc03111kl dsc03109kl

Announcement

We are happy to anounce our workshop “65 Years Electron Microscopy at Graz”.  In the course of one afternoon, different speakers will highlight the latest developments in the field of electron microscopical materials characterisation, at our institute as well as at enterprises and institutes collaborating with our team.

grasenik

Fritz Grasenick (right)

At a Glance

When? 10th November 2016, 4.00 pm
Where? Graz University of Technology, Petersgasse 16, Room P2
What? Presentations and Discussions

The workshop will be held in German.

 

Details

Mit einer Industriespende von 100.000 Schilling wurde 1949 der Grundstein für die Anschaffung des ersten Elektronenmikroskops an der Technischen Hochschule Graz gelegt. Unter der Leitung von Fritz Grasenick wurde 1951 das “Übermikroskop UEM 100” von Siemens & Halske erworben und installiert.
Der Traum, Atome sehen zu können, ist mittlerweile längst in Erfüllung gegangen. Daher lädt das Zentrum für Elektronenmikroskopie zum Jubiläumsworkshop nach Graz ein, um Expertinnen und Experten über die jüngsten Entwicklungen und Highlights in Sachen Elektronenmikroskopie berichten zu lassen.

Zielpublikum: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Technikerinnen und Techniker aus Industrie und Forschung
Anmeldung erbeten bis: Freitag, den 4.11.2016 unter office@felmi-zfe.at | 0316 873 8320
Teilnahme: kostenlos

Programm

16.00 Eröffnung: einleitende Worte von
Vizerektor Univ.-Prof. Horst Bischof
KR DI Ulrich Santner
ACR-Geschäftsführer Dr. Johann Jäger
16.15 Universal Pressure Scanning Electron Microscopy (UPSEM) – vom Hochvakuum zu einer Atmosphäre
Dr. Johannes Rattenberger
16.30 3D Nanoprinting – von der Idee zur Umsetzung
DI Mag. Robert Winkler
16.45 Elektronentomographie – 3D-Materialanalyse mit atomarer Auflösung
Dr. Georg Haberfehlner
17.00 Quantitative Analyse innerer Grenzflächen
Dr. Evelin Fisslthaler
17.15 Kaffeepause
17.30 ams und ZFE, mehr als 20 Jahre erfolgreiche Kooperation in der Halbleiteranalytik
Gastredner: Dr. Rainer Minixhofer
Industriepartner ams AG
17.45 ÖGI und ZFE – eine fruchtbare Symbiose in der Materialforschung
Gastredner: DI Gerhard Schindelbacher
Industriepartner ÖGI
18.00 Metal clusters and nanowires prepared in superfluid helium droplets
Gastredner: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Ernst
TU Graz, Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie
18.15 Ausklang mit Buffet

 kurz_elmifolder_bildzeile_2

Zusatzinformationen

Das FELMI-ZFE ist ein Forschungsverbund, der sich aus dem Institut für Elektronenmikroskopie und Nanoanalytik (FELMI an der TU Graz) und dem Zentrum für Elektronenmikroskopie Graz (ZFE, einem Mitglied der ACR-Gruppe) zusammensetzt. Die Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung bietet allen Interessierten aus dem universitären und industriellen Bereich ein umfassendes Spektrum modernster elektronenmikroskopischer Untersuchungsmethoden zur mikrostrukturiellen und mikrochemischen Charakterisierung von Bauelementen, pharmazeutischen wie auch biologischen Systemen.